Über mich

Seit der ersten Probestunde vor 18 Jahren praktiziere ich Kundalini Yoga. Sehr schnell konnte ich wahrnehmen, wie diese Praxis positiv auf meinen Körper und Geist wirkte.
Schon bald war es mir ein großes Bedürfnis, dieses Wissen an andere Menschen weiterzugeben.

2013 beendete ich meine Kundalini Yogalehrer Ausbildung in München und seitdem unterrichte ich Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan.

Anschliessend konnte ich mein Wissen im Bereich Kundalini Yoga und Sterbebegleitung durch eine zweite Ausbildung vertiefen, das Dharma Training.

2015 entdeckte ich Yin Yoga, was mir die Gelegenheit gab, meinen Körper und Geist so tief in die Ruhe zu bringen wie vielleicht noch nie zuvor. Auch empfand ich Yin und Kundalini Yoga als zwei Yoga Arten, die sich für mich perfekt ergänzen.

2016 beendete ich meine Yogalehrer Ausbildung für Yin Yoga bei Helga Baumgartner in Pullach.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, den Menschen die Scheu vor Yoga zu nehmen, die viele haben, weil sie denken, sie seien zu unbeweglich, können nicht im Schneidersitz sitzen oder nicht still halten… Gerade diese beiden Yogalehren sind auf fast jeden Menschen individuell anpassbar. Es geht nicht darum, eine Haltung perfekt einzunehmen, sondern seine persönliche Haltung zu finden.